Die Weinstraßen in Österreich

Weinliebhaber von Österreich

*Anzeige

In Österreich Wien besuchen und die Bundesländer, Niederösterreich, Burgenland und Steiermark mit dem eigenen PKW bereisen? Dabei besteht die Möglichkeit, Hinweisschilder zur einen oder anderen Weinstraße in den Regionen zu entdecken. Aufgrund der Vielzahl und unterschiedlichen Charakteristik der Weinbauregionen existiert in Österreich keine, das ganze Land umspannende Weinstraße. Lediglich Niederösterreich bietet eine das ganze Land umspannende Tour zum Thema Wein. Entlang der Routen sind zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu entdecken und Weingüter sowie Buschenschänken laden zu Verkostungen und Geselligkeit ein. Daher ist es ratsam, diese Strecken in Tages-Etappen aufzuteilen.

Thermen in Österreich

Nicht zuletzt, da neben Weingütern auch bzw. in Weinbauregionen zum Aufenthalt einladen. Weinfreunde finden diese Symbiose etwa im niederösterreichischen Weinviertel in Laa an der Thaya oder im Burgenland in den Weinbaugemeinden Bad Tatzmannsdorf und Stegersbach in einer Kellerstöckl-Sauna. Weinkeller werden im Burgenland Kellerstöckl genannt. Manche von ihnen wurden im Burgenland zu Gästehäusern inmitten von Weingärten ausgestaltet. Nicht zu vergessen ist die steirische Kleinstadt Bad Radkersburg, wo ebenfalls Entspannung und Weingenuss gemeinsam erlebt werden kann.

*Anzeige

Weinstraßen in Österreich – Weinland Steiermark

Weinbau und Weingenuss genießen in Österreich und speziell im Steiermark Tourismus hohen Stellenwert. Dies zeigt allein schon die Tatsache, dass im grünen Herz Österreichs acht Routen zu Entdeckungen verführen. Weinfreunde finden in der Südost-, Süd- und Oststeiermark sowie im Sausal mit den steilsten Weingärten Österreichs unzählige Gemeinden, um lokale Spezialitäten aus Küche und Keller zu genießen. Nach Themen geordnete Routen bieten an, in die wechselvolle Geschichte der Region einzutauchen. Römer, Thermen und der Klapotetz sind in der Steiermark Begriffe, deren Verbindung mit der jeweiligen Region ergründet werden können. Auch der bekanntesten steirischen Weinbaugemeinde, Klöch, ist eine Route gewidmet. Nicht zu vergessen ist der typische Wein der Steiermark, der Schilcher.

Weinstraßen in Österreich – Die Schilcher-Weinstraße

Nicht zuletzt, da neben Weingütern auch der in der Weststeiermark beheimatete Rotwein verdankt seinen Namen der schillernden Farbe. Diese kann entlang der Route in den Gemeinden Ligist, Gundersdorf und Hochgrail in Vinotheken, Weingütern sowie in Restaurants „überprüft“ werden. Im gastronomischen Angebot finden Gäste auch mit Schilcher zubereitete Gerichte. In der Gemeinde Stainz lädt zudem der „Stainzer Flascherlzug“ zu einer Fahrt zwischen Rebflächen ein. Der nächste Aufenthalt bietet sich in der Gemeinde Hollenegg an, um unter anderem das gleichnamige Schloss zu besichtigen. Nach dem Besuch der Orte Deutschlandsberg und Schwanberg ist der Endpunkt in Eibiswald erreicht.

*Anzeige

Viele Weinrouten sind durchgehend beschildert und mit einem Logo versehen. So werden Niederösterreichs Routen durch ein Weinglas und einer Weintraube gekennzeichnet. Die Schilcher-Weinstraße ist an einem weißen Pferd auf braunem Grund zu erkennen.

*Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.