Wandern im Saarland

Wandern im Saarland

*Anzeige

Wandern im Saarland sollte trotz der geringen Größe des Landes mit einem ausgiebigen Plan durchgeführt werden, um sich beim Wandern nicht zu sehr zu verlaufen. Einige Routen und Wege werden im weiteren Abschnitt erwähnt.

Wandern im Saarland – Die Umgebung

Das Saarland bietet nicht nur schöne lichte Wälder an und naturbelassene Pfade, sondern auch sportliche Wege, die mit der richtigen Ausrüstung aufgesucht werden können. Darüber hinaus ist es aber auch wichtig, sich an die unterschiedlichen Wanderwege zu halten, die grundsätzlich leicht zu finden sind.

*Anzeige

Vorbereitung

Beim Wandern im Saarland sollte am besten ein entsprechendes Navigationssystem oder eine Karte mitgeführt werden, die unter anderem leicht zu lesen ist. Es kann sich vor der Reise in das Saarland dafür entschieden werden, entweder die sportlichen Routen zu nutzen oder es werden Touren anvisiert, die unter anderem sehr gut zum Schlemmen geeignet sind. Immer wieder finden sich auf diesen Routen entsprechende Möglichkeiten, um sich ein wenig zu stärken. Allerdings ist darauf zu achten, dass immer besondere Ziele vorhanden sind, die sich bei Tagestouren gesetzt werden.

Wandern mit Plan

Unter anderem ist der Wolfsweg sehr für seine tollen Strecken bekannt. Auf dem Wolfsweg wandern die Besucher überwiegend auf eher schmalen Pfaden durch die Natur geführt. Unter anderem muss dazu gesagt werden, dass der Weg sehr langläufig ist und knapp zehn Kilometer durch die Natur des Saarlands führt. Die Höhenmeter betragen hier um die 260 Meter. Um den Pfad entlang zu laufen, sollten um die drei Stunden eingeplant werden. Die Wegstrecke verläuft durch Merzig, Schickenloch. Am Ende des Pfades ist unter anderem eine Vielzahl von Gartenzimmern zu entdecken, die sich auf einem weitläufigen Areal befinden.

*Anzeige

Saar-Hunsrück-Steig

Ein weiterer Weg, der zu erwähnen ist, ist der Saar Hunsrück Steig. Hierbei handelt es sich um einen Bereich zwischen Mosel und Rhein sowie der Saar. Dieser Bereich ist auch unter dem Namen Traumschleifen Saar-Hunsrück bekannt und wird gerne von den vielen Besuchern aufgesucht, die in das Saarland kommen. Die Traumschleifen weisen jeweils eine Länge zwischen 6 und 18 Kilometern auf. Einige Strecken können direkt von dem Saar-Hunsrück-Steig entdeckt und in Angriff genommen werden. In jedem Fall können die Schleifen für eine Tagestour genutzt werden sowie für einen besonderen Ausflug, der auch mit Sportgeräten durchgeführt werden kann. Ob Nordern Walking oder Rad fahren: alle Sportbegeisterten kommen im Saarland auf ihre Kosten.

Weitere Reisetipps für das Saarland

Hotels im Saarland

Auch interessant für Wanderenthusiasten

Foto: Andreas Agne / pixelio.de

*Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.