Spektakuläre Museen

Architektonische interessante und im Stadtbild spektakulär wirkende Museen sind weltweit zu finden. Sowohl in Publikationen wie im World Wide Web werden, wohl aus subjektiver Sicht der jeweiligen Autoren Häuser genannt, welche von internationalen Architekten geschaffen wurden und bereits als moderne Denkmäler gefeiert werden. Diskussionen zum Thema Städtebau und moderner Architektur wurden bereits in den 1960er-Jahren in Deutschland und vor allen in Berlin und Weimar aufgenommen.

*Anzeige

Internationale Museen

Kunst in exklusiver Umhüllung

Guggenheim Museen

Aktuell werden nicht nur Museen Berlins als spektakulär bezeichnet. Als ältestes bemerkenswertes Museum gilt das Guggenheim Museum in New York, das 1959 seine Pforten für Kunstfreunde öffnete. Seit 1997 kann auch in Europa, im spanischen Bilbao, ein Guggenheim-Bau aus Glas, Titan und Kalkstein bewundert werden, in welchen zeitgenössische Kunst des 20. Jahrhunderts präsentiert wird.

*Anzeige

Museum für Islamische Kunst

An islamischer Kunst Interessierten sei angeraten, das im Emirat Katar in der Stadt Dohar vom chinesischen Architekten I. M. Pei geplante und 2008 eröffnete Museum für Islamische Kunst zu besuchen.

Kunstmuseum Soumaya

Aufsehen erregt auch das in Mexiko-Stadt von dem Milliardär Carlos Slim Helú beauftrage Kunstmuseum Soumaya.
Auf sechs Etagen wird im 2011 eröffneten Museo Soumaya die umfangreiche Kunstsammlung des Bauherrn präsentiert. Darunter Werke von Paul Cézanne, Vincent van Gogh und Pablo Picasso.

*Anzeige

Kunsthaus Graz

Kunsthaus in Graz

Um nach Europa zurückzukommen, sei auch der „freundliche Alien“ in der steirischen Hauptstadt Graz erwähnt. 2003 zur Ernennung als Kulturhauptstadt Europas 2003 von den Architekten Peter Cook und Colin Fournier errichtet, beherbergt zeitgenössische Kunst und wird als multidisziplinäres Haus geführt.


Spektakuläre Museen Berlins

Jüdisches Museum

Als spektakulär kann auch das Thema eines Museum angesehen werden. Sowohl baulich wie inhaltlich wird mit diesem Begriff das Jüdische Museum in Berlin angesehen. Seit 2001 wird in diesem Haus die deutsch-jüdische Geschichte von Mittelalter bis zur Gegenwart Interessierten nahegebracht. 2007 wurde der Glashof der Bestimmung übergeben. Vier freistehende Stahlstützen tragen das 670 Quadratmeter große Dach, unter welchem Konzerte und Diskussionen stattfinden.

DDR-Museum

Ein weiteres Highlight unter Berlins Museen ist das an der Karl-Liebknecht-Straße 1 beheimatete interaktive DDR-Museum. Medienstation, Touchscreens und Originalgegenstände laden ein, in die Geschichte des ehemaligen Staates einzutauchen. Für hungrige Besucher wird im Museum auch ein Restaurant betrieben, in welchem die typischen Gerichte der DDR serviert werden.

Deutsches Historisches Museum

Deutsche Geschichte wird auch unter den Linden 2 im Historischen Museum nahegebracht. 2003 mittels Glas und Stahl und einer spektakulären Treppe errichtet, werden auf vier Etagen Deutschlands prägendste Ereignisse publikumswirksam präsentiert.

Neue Nationalgalerie

Kunst in Berlin

Aufsehenerregend auch der Bau an der Potsdamer Straße 50. Die Neue Nationalgalerie zeigt Malerei und Plastiken von den 1960er-Jahren bis zur klassischen Moderne des 20. Jahrhunderts.

 

Weitere Berliner Museen

Nicht minder eindrucksvoll sind das Deutsche Technikmuseum an der Trebbiner Straße 9 und das meistbesuchte Museum Deutschlands, das Pergamonmuseum.

 

Foto Kunsthaus Graz: andreas stix  / pixelio.de

*Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.