Commundo Tagungshotel Bad Honnef | Erfahrungsbericht

Das Commundo Tagungshotel ist ein – so wie ich das gelesen habe – ehemaliges Telekom Schulungshotel in Bad Honnef mit 3 Hotel-Sternen und liegt mitten im Wald.

*Anzeige

 

Commundo Tagungshotel Bad Honnef Frühstück
Commundo Tagungshotel Bad Honnef Bett im Zimmer
Commundo Tagungshotel Bad Honnef Frühstück
Commundo Tagungshotel Bad Honnef Frühstück
Commundo Tagungshotel Bad Honnef Frühstück
Commundo Tagungshotel Bad Honnef Badezimmer
Commundo Tagungshotel Bad Honnef Badezimmer
Commundo Tagungshotel Bad Honnef Badezimmer
Commundo Tagungshotel Bad Honnef Badezimmer
Commundo Tagungshotel Bad Honnef Badezimmer
Commundo Tagungshotel Bad Honnef Badezimmer
Commundo Tagungshotel Bad Honnef Badezimmer
Commundo Tagungshotel Bad Honnef Badezimmer
Commundo Tagungshotel Bad Honnef Badezimmer
Commundo Tagungshotel Bad Honnef Zimmer
Commundo Tagungshotel Bad Honnef Zimmer
Arrow
Arrow
Slider

Anreise

Das Hotel liegt wirklich mitten drin im Nichts. Man fährt über einen Waldweg hoch zum Hotel und nach einer Abbiegung noch tiefer in den Wald und einigen hundert Metern fährt man dann direkt auf das Hotel zu. Parkplätze gibt es zu genüge.

*Anzeige

Wenn man in das Gebäude rein kommt, merkt man schnell: Hier wurde schon länger nicht mehr renoviert. Alles ziemlich altbacken und alles andere als „State of the Art“.

Die Rezeptionistin bei der Begrüßung war ein wenig „verplant“, aber da es schon relativ spät am Freitagabend war hatte sie wahrscheinlich einfach einen langen Tag hinter sich. Wir wurden jedenfalls nett begrüßt und uns wurde erklärt wie wir zu dem Zimmer kommen, direkt an der Bar vorbei, die am Wochenende wohl bis 12 Uhr Abends geöffnet hat.

*Anzeige

Zimmer

Das Zimmer an sich war ganz nett, das Bett mit ca. 120cm breite doch ein wenig schmal für 2 Personen. Es gab einen kleinen Fernseher, einen Schreibtisch, einen Schrank und eine Bibel. Ich dachte eigentlich heute sei man so weltoffen, dass solche Bücher nicht mehr auf den ersten Blick im Sichtfeld des Gastes ausgelegt werden…

Da wir den ganzen Tag unterwegs waren, wollten wir natürlich erst einmal duschen. Tja, daraus wurde für mich nichts, denn das auf den ersten Blick saubere Bad, war auf den zweiten Blick voll mit Schimmel. Ich frage mich langsam, wieso das noch vorkommt.

Meine Begleitung hat am nächsten Tag geduscht und nicht dass das Bad einfach nur Schimmel hatte, nein es gab wohl auch keine Fugen bei der Duschkabine, denn diese war komplett undicht, sodass der Boden danach mit Handtüchern ausgelegt werden musste.

Frühstück

Das Frühstück war ganz nett, der Frühstücksraum hatte aber leider Kapazitätsprobleme mit den Scharen an hungrigen Hotelgästen gegen 8:30 Uhr morgens. Frühstück gibt es bis 10 Uhr.

Das Frühstückspersonal brachte uns eine Kanne Kaffe sowie Milch und Zucker dazu. Weiter gab es Wasser und Säfte zur Selbstbedienung. Andere Kaffe-Spezialitäten hätten wohl etwas gekostet, wie man einem Schild auf dem Weg zur Küche entnehmen konnte.

Generell gab es eine ganz gute Auswahl an Aufbackbrötchen, Wurst- und Käseaufschnitt als auch süßem Belag für die Brötchen. Was ich ganz nett fand waren kleine Croissants mit oder ohne Schokoladenfüllung. Die aber leider schnell vergriffen waren und Nachschub haben wir während den 20 Minuten beim Frühstück leider nicht mitbekommen.

Extras oder auch nicht

Mangelhafter Internetzugang

Auf der Webseite des Hotels kann man folgendes lesen:

Akzente setzt eine optimale technische Infrastruktur mit HotSpot, Breitband-Internetzugang in allen Tagungsräumen und mobilen IT-Schulungsräumen, sowie kostenfreiem Internetzugang auf den Hotelzimmern und kostenfreier Mediathek.

Unglücklicher Weise kann ich dies nicht bestätigen. Als ich mich mit dem WLAN verbinden wollte musste ich feststellen, dass ich mich in einen kostenpflichtigen Hotspot einwählen muss um ins Internet zu kommen. Nach einem Anruf bei der Rezeption wurde mir auch bestätigt, dass es leider nur im Eingangsbereich und bei der Bar kostenfreies Internet gibt. Ich könne mich jedoch auf dem Zimmer mit einem Kabel auch umsonst mit dem Internet verbinden.

Jedoch hat mein Laptop keinen Anschluss für ein Kabel und mein Handy schon garnicht!

Sauna

Wohl gibt es eine Sauna im Hotel, leider verging mir die Lust diese zu besuchen nachdem ich unser Bad gesehen habe.

Fahrradverleih

Laut dem Prospekt, dass auf dem Zimmer seit sicherlich über 20 Jahren liegt, gab es wohl mal einen Fahrradverleih, jener wurde aber einfach mit einem Stift durchgestrichen.

Biergarten & Volleyballfeld

Es gibt auch einen Biergarten, den ich leider nicht besuchen konnte, da ich nach einer Nacht wieder ausgecheckt habe, um mir ein Hotel zu suchen, in dem ich auch gerne duschen gehe. Neben dem Biergarten habe ich auch noch ein Volleyballfeld gesichtet.

Kicker und Billard

Auf dem Gang zu den Zimmern fand man einen Billard-Tisch und auch einen Kicker. Diese kann man kostenfrei nutzen. Eine ganz nette Beschäftigung für zwischendurch.

Fazit

Ich finde das Hotel ist nicht gerade die Superlative was Exklusivität angeht. Mit einem Übernachtungspreis für 2 Personen um die 120€ kann man schon mehr erwarten.  Es zeichnet sich als Tagungshotel aus, bietet aber nicht einmal kostenloses WLAN auf den Zimmern an. Auch das Flair lässt sehr zu wünschen übrig. Man fühlt sich eher wie in einer Schule bzw. einem Schullandheims. Es gibt zahlreiche karge Gänge, das Treppenhaus ist duster und die Wände sind in verschiednen Farben gestrichen. Dort würde ich auf keinen Fall einen ernstzunehmenden Businesspartner übernachten lassen. Den Schimmel in den Bädern müssen sie unbedingt bekämpfen, denn so werden sie auf Dauer sicher keine weiteren Gäste bekommen.

Doch für wen ist das Hotel geeignet?

In dem Hotel befanden sich zu der Zeit, in der ich es besucht habe, zahlreiche Senioren, aber auch ein paar jüngere Leute, welche offensichtlich eine Zwischenstation auf ihrem Wanderurlaub gemacht haben. Für diese ist das Hotel ganz gut geeignet. Da es einen großen Parkplatz gibt können auch Busse für Reisegruppen gut halten. Ein bisschen an eine Kaffeefahrt hat mich die direkt an der Rezeption platzierte Vitrine erinnert, die mit Schmuck ausgestattet war, welchen man im Hotel kaufen konnte.

https://www.commundo-tagungshotels.de/bad-honnef/bad-honnef.html

Commundo Tagungshotel Bad Honnef

Commundo Tagungshotel Bad Honnef
6.4

Preis-/Leistung

7.0 /10

Zimmer

5.0 /10

Frühstück

7.0 /10

Service

6.5 /10

Pros

  • Frühstück
  • Personal

Kontras

  • Schimmel im Bad
  • Kein kostenloses WLAN
  • Preis-/Leistung
*Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.